Masterstudiengänge Public Health und Epidemiologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Veranstaltung „Public Health München – Max von Pettenkofer weiterdenken“ am Freitag, 13. Juli 2018: 09.00-16.00 Uhr im Hörsaaltrakt am Klinikum Großhadern

Im Rahmen der Pettenkofer School of Public Health München wird vormittags ein wissenschaftliches Programm mit Workshops und Podiumsdiskussion über zukunftsweisende Public Health Themen angeboten. Nachmittags folgt ein Festakt zu "25 Jahren Public Health Ausbildung am IBE" mit Festvortrag von Prof. Dr. Martin Paul, Präsident der Universität Maastricht zum Thema "Max von Pettenkofer, Public Health und die Zukunft der Medizin".

13.06.2018

Vor 25 Jahren wurde der postgraduale Magisterstudiengang „Öffentliche Gesundheit und Epidemiologie“ an der Medizinischen Fakultät der LMU München von Prof. Dr. Karl Überla, ehem. Direktor des Instituts für Medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie (IBE) eingerichtet. Im Rahmen des Bologna-Prozesses wurde der Studiengang in das Masterprogramm Public Health umgewandelt und der internationale, englischsprachige Master of Science in Epidemiology aufgebaut. Beide Studiengänge werden seit dem Wintersemester 2008/2009 d.h. seit 10 Jahren am IBE angeboten. Inzwischen haben über 900 Studierende das kontinuierlich weiter entwickelte Studium in Public Health und Epidemiologie erfolgreich absolviert.

Aus diesem Anlass und in Erinnerung an Max von Pettenkofer (geb. 04.12.1818), der als einer der Begründer des Fachgebiets „Public Health“ angesehen wird, laden wir Sie ganz herzlich zu der Veranstaltung ein, die im Rahmen der Pettenkofer School of Public Health München (PSPH) durchgeführt wird.